RETO N. 22 JAHRE, INFORMATIKER

Reto N. hat nach der Lehre zunächst im Betrieb weitergearbeitet und dann ein Jahr lang Militär gemacht. Er weiss, dass er nicht mehr acht Stunden pro Tag vor dem PC sitzen will und kann sich einfach nicht überwinden sich als Informatiker zu bewerben. Als Job – also als vorübergehende Beschäftigung – könnte die Informatik ok sein. Jetzt will er aber seinen Beruf finden – eine Arbeit die zu seinen Eignungen, Neigungen, Stärken und Motiven passt. Er will eine Ausbildung machen, Perspektiven für seine Laufbahn erkennen und sich neu orientieren. 

Einen Job hätte er schnell – jetzt sucht er seinen Beruf 

Um zu klären, was wirklich zu ihm passt, möchte er Tests machen. Also bearbeitet er verschiedene diagnostische Verfahren, welche die Fragestellung von mehreren Seiten beleuchten. Schon während der Testbearbeitung wird ihm einiges klar, denn er reflektiert sich selbst. Unter anderem bearbeitet er auch den Visual Questionnaire – ein neuropsychologisches, berufsbezogenes Testverfahren. In den Resultaten erkennt er sich deutlich wieder. Die Tests und die Gespräche geben ihm Klarheit für die nächsten Schritte. 

Führung, Organisation, Sicherheit und Recht sind seine Themen. Er wird nun die Berufsmaturität angehen, eine Stelle im Büro suchen und danach Betriebsökonomie (Bachelor) studieren. Die Polizeischule nimmt er ebenfalls unter die Lupe. Herr N. ist gerade dabei ein stabiles Fundament für sein Berufsleben zu giessen. 

WEITERE STORIES

Laura D. Kauffrau 20 Jahre Berufseinsteigerin
Erste Berufswahl Tina B. 15 Jahre
Karl B. 54 Jahre Key Account Manager
Fabian S. 47 Jahre Wirtschaftsingenieur

REFERENZEN